Schrei im Dezember

BIBLIOTHEK DES WIDERSTANDS
Band 3:
Schrei im Dezember – Griechenland 2008 – ein erschossener Demonstrant
ISBN: 
978-3-942281-72-0
Erschienen März 2010
Preis: 
19,90 €
96 Seiten

Athen, am Abend des 6. Dezember 2008: Ein Beamter einer Sondereinheit der griechischen politischen Polizei erschießt den 15-jährigen Schüler Alexandros Grigoropoulos. Zwanzig unabhängige ZeugInnenaussagen belegen, dass es keinen Grund für die Schüsse gab. Und dass Alexandros nicht, wie von der Staatsanwaltschaft behauptet, von einem Querschläger getroffen wurde, sondern von einem gezielten Schuss aus knapp zwanzig Meter Entfernung.

Stunden später sind bereits Zehntausende auf der Straße und protestieren gegen die Polizeiwillkür. Die Straßenkämpfe in der griechischen Hauptstadt dauern bis zum Jahreswechsel.

Der Soziologe Vassilis Tasianos, der Hamburger Aktivist Andreas Blechschmidt und die Journalistin Heike Schrader beleuchten die griechische Revolte; dazu Texte autonomer Gruppen aus Deutschland und Griechenland – im dritten Band der Bibliothek des Widerstands.
 

Diesem Band liegen 2 Filme bei:

Schrei im Dezember
GR 2009, 48 min. O.m.U. Regie: Kostas Kolimenos

Belagerung [Vorschau]
GR 2010, 24 min. O.m.U. Regie: Kostas Kolimenos

Das Buch /
Pressestimmen: 

»Für »Freiheit und Liebe«. Für die »Wahrheit«. Für das »Paradies«. Aber auch »milde Energieformen« nicht vergessen! Das sagen junge Erwachsene in Griechenland, wenn sie gefragt werden, was für eine Welt sie wollen. Mehr..«
Christof Meueler, junge Welt