Band 59:
Slavoj Žižek / Boris Gunjević: God in Pain – Inversionen der Apokalypse
ISBN: 
9783944233536
Erschienen im Oktober 2015
Preis: 
24,00 €
256 Seiten

God in Pain – Inversionen der Apokalypse ist kein religiöser Text, sondern vielmehr eine kritische Erkundung, ein Werk des Glaubens nicht an Gott, sondern an den menschlichen Verstand. Mit seiner ansteckenden Begeisterung und seinem Gespür für unwahrscheinliche Verbindungen zwingt der marxistische Theoretiker Slavoj Žižek den vorgeblichen Atheismus des Westens, Farbe zu bekennen, und denkt über die verwirrende Vorstellung eines Allmächtigen nach, der sowohl leidet als auch betet. Der radikale Theologe Boris Gunjević kontert mit einem revolutionären Fanfarenstoß für eine Theologie, die der listigen »Versklavung des Begehrens« im Kapitalismus das Rückgrat brechen kann.

Mit packenden Beispielen und messerscharfer Logik rufen Žižek und Gunjević Denker von Augustinus bis Lacan auf und schneiden Themen von christlicher versus »heidnischer« Ethik bis hin zum »Klassenkampf« an. Letzterer offenbart sich sowohl in der Koranlektüre wie auch in den Geschlechterrollen des Islam. Zusammen bestätigen und sezieren sie den Glauben im 21. Jahrhundert und erschüttern das Fundament der abrahamitischen Traditionen.

 


Der Philosoph und Psychoanalytiker Slavoj Žižek, geboren 1949 in Ljubljana, zählt zu den angesehensten Intellektuellen des 21. Jahrhunderts. Er ist Professor am Birkbeck College (University of London) und Leiter einer Forschungsgruppe der Hochschule für Philosophie an der Universität Ljubljana. Zu seinen Veröffentlichungen im LAIKA Verlag zählen Gewalt – Sechs abseitige Reflexionen (2011), Willkommen in interessanten Zeiten! (2011), Totalitarismus – Fünf Interventionen zum Ge- oder Missbrauch eines Begriffs (2012), Abgrund der Freiheit/Die Weltalter (2013), Fordern wir das Unmögliche (2014) sowie als Herausgeber Die Idee des Kommunismus Bd. I (zusammen mit Costas Douzinas, 2012), Bd. II (zusammen mit Alain Badiou, 2012) und Bd. III (zusammen mit Alain Badiou, 2014).

Boris Gunjević, geboren 1972 in Zagreb, ist derzeit als Dozent für Religionsphilosophie am Westfield House of Theological Studies in Cambridge, England, tätig. Zu seinen Veröffentlichungen zählen Evangelicals not Angels (zusammen mit Lidija Gunjević) sowie Crucified Subject: Without the Grail.

Pressestimmen: 

»Žižek braucht eine überlieferte Wahrheit nur einmal anzuschauen, und schon juckt es ihn unbändig, sie zu entstellen.«
Terry Eagleton

 

»Das Buch ist perfekt für Atheisten […] sowie für Gläubige, die Zynismus und Fundamentalismus gründlich satt haben. […] Gunjević plädiert für die radikale Position eines […] Jesus, der sich selbst im Namen der vielen vom Thron stößt.«
Novi list; kroatischsprachige Tageszeitung