Band 27:
Geschichte wird gemacht! Etappen des globalen Widerstands
ISBN: 
978-3-942281-52-2
Erschienen März 2014
Preis: 
29,90 €
264 Seiten

Friederike Habermann legt den Schwerpunkt ihrer Erinnerungen an die Globalisierungsbewegung auf jene Zeit, die das Ende vom »Ende der Geschichte« einläutete: von Francis Fukuyama als endgültiger Sieg des Kapitalismus ausgerufen, machten die 1990er Jahre aus Bewegungen Nichtregierungsorganisationen und aus Kämpfen Runde Tische.

Doch beginnend an den Rändern dieser Erde entstand mit der Globalisierungsbewegung eine neue globale Widerstandskraft. Ihr Ende wird zum ersten Mal nach dem 11. September 2001 verkündet, doch noch 2007 in Heiligendamm kommt es zu Protesten gegen die G8. Seitdem waren Klimabewegung, Arabischer Frühling und Occupy weitere Wellen.

Aber gerade am Beispiel der hinter den Anfängen stehenden Basisbewegungen – deren Kämpfe nicht zuletzt im Alltag stattfinden – zeigt sich: Es ist kein Ende zu beklagen, denn Bewegungen sind temporärer Ausdruck alltäglicher Bewegung.

In Planung ist ein weiterer Band zum Thema.

Diesem Band liegen 13 Filme auf 3 DVDs bei:

DVD 1
Im Herbst der Bestie

BRD 1989, 120 min. Regie: autofocus Videowerkstatt e.V.

Un Pasó Más

D 1996, 30 min. Regie: AK Kraak Videokollektiv

Highway WTO
D 1998, 32 min. Regie: AK Kraak Videokollektiv

This is What Democracy Looks Like
USA 1999, 69 min. Regie: Rick Rowley, Jill Freidberg

DVD 2
Try and Error: Cologne 99
»strategies« against global summits
D 1999, 30 min, Regie: AK Kraak Videokollektiv

Prag, IWF und Weltbank Widerstand 2000
D 2000, 30 min. Regie: kanalB

Love, Peace & Petrolbombs
D 2000, 25 min. Regie: AK Kraak Videokollektiv

Black Block (Genua 2001)
I 2001, 77 min. Regie: Carllo A. Bachschmidt

Genova 2001
D 2001, 29 min. Regie: kanalB

Argentinien 2002
D 2002 60 min. Regie: kanalB

DVD 3
»Handel macht Klima«-Karawane
D 2010, 75 min. Regie: Heiko Thiele, Jürgen Kraus

The Fourth World War
USA 2003, 76 min. Regie :Rick Rowley, Jill Freidberg

Das war der Gipfel!
D 2007, 90 min. Regie: Martin Keßler

 


Friederike HabermannDr. Friederike Habermann ist Ökonomin, Historikerin sowie Autorin und war seit Mitte der 90er Jahre an der Entstehung einer Globalisierungsbewegung beteiligt.

 

Pressestimmen: 

»[Der Band] liefert einen mikroskopischen Blick auf verschiedene ›Etappen des globalen Widerstands‹, so der Untertitel. Entstehung, Wachstum und Niedergang der globalisierungskritischen Bewegung werden aus der Innenperspektive heraus rückblickend nachvollzogen. [...]
Die Lektüre der eigenständigen Textebene des Buches liefert einen Leitfaden zur Einordnung und zum besseren Verständnis der Filme. Dem gesamten Medienbuch gelingt eine Dokumentation der unglaublich zahlreichen Protestformen, in denen sich die Globalisierungsbewegung manifestiert hat.«
Rafik Will, Junge Welt